Auf Wildenauers Spuren -7 / DSC00419 - Eigentlich habe wir die Tour schon mal 2009 im Sommer geklettert,  allerdings bei einer solchen Affenhitze dass wir froh waren wieder aus  dem Ding raus zu sein. Seit dem spukte AWS in unseren Hinterköpfen herum  und wurde auf die Liste der Muss-wiederholt-werden-weil-so geht-des-ned  Routen gesetzt und nach diversen Ansätzen bei denen andere Routen den  Vorzug bekommen hatten, war es diesmal so weit. Und so können wir  bestätigen, auch ohne Sonne ist die Route recht knackig. Der 8.  Seillänger von Thomas Behm ist in einer beeindruckenden Linie durch den  Fels gesetzt der fast immer ausgesprochen Kompakt (und damit auch recht  kleingriffig) ist. Highlight der Route ist - finde ich - das  Henkelüberhangerl, etwas störend ist die 1.SL die sich ihren Weg durch  erdiges Ambiente bahnt und erst in der 2. Hälfte guten Fels aufweist.<br /><br /><em><span style="text-decoration: underline;">Literatur:</span></em><br /><br />Routenbeschreibung - <a title="Auf Wildenauers Spuren" href="http://www.bergsteigen.at/de/touren.aspx?ID=1748" target="_blank">Bergsteigen.at</a><br />oder im <a title="Sportkletterführer Hohe Wand" href="http://www.thomasbehm.at/hohewand_topos_buch.htm" target="_blank">Sportkletterführer Hohe Wand </a>von Thomas Behm in dem die Schwierigkeitsgradverteilung der Route akurater ist.
DSC00419
DSC-HX5V – f/3,5 – 1/400 sec – 125 ISO
11:02am on Saturday 25th June 2011
icon-comment Keine Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen:

*Pflichtfelder